Sadow Parish 2010

Sadow Parish 2010

Monday, February 21, 2011

Schulle Familie Genealogy in Glindenberg

Some years ago, Carsten Tuengler did some research on my Schulle family lines.  Here is the results of this research...
Folgende Kirchenbuchjahre wurden studiert

Glindenberg
* 1697 - 1710 (keine Schulle), 1722 - 1754 (auch Patenschaften beachtet)
oo 1696 - 1746
† 1728 - 1798

Stammliste der Familie Schulle

I           NN
            Kinder:
            1.         Georg Wilhelm; vgl. II.a
            2.         Heinrich; vgl. II.b
II.a      Georg Wilhelm; * (1684), † 18.07.1751 Glindenberg; Amtspächter
            oo Paul, Ilsa; † n. 1724 (Glindenberg)
            Kind:
            1.         Georg Wilhelm; vgl. III.
            2. ?      Elisabeth; * (1719), † 18.12.1789 Glindenberg
                        oo Gronemeier, Johann Joachim;
II.b      Heinrich; † 08.10.1746 Glindenberg; Tagelöhner
            oo Müller, Anna Margarethe; * (1682 ?),  28.02.1740 Glindenberg
            Kinder:
            1.         Maria Catharina; * 08.12.1727 Glindenberg, † 27.10.1770 Glindenberg
III.       Georg[1] Wilhelm; 1727 noch ledig; Mitpächter auf dem königlichen Vorwerk Neu-            Hof, später Amtspächter
            1. oo 23.02.1730 Glindenberg; Schultze, Juliana Maria; * (1710),  31.08.1733      Glindenberg; T. d. Christoph Schultze Ackermann in Dahlenwarsleben
            2. oo (Heinrichsberg, Magdeburg, Wolmirstedt ? [2]); Hage (Wichmann, lt. Patenschaft),      Maria Elisabeth; † 26.01.1761 Glindenberg
            Kinder:
            1. (1)    totgeborener Sohn;  19.08.1731 Glindenberg
            2.         Jochen Andreas; * 31.08.1733 Glindenberg
            3. (2)    Georg Benedikt; * 14.06.1735 Glindenberg, † 21.05.1793 Glindenberg;
                        Schirrmeister, Tagelöhner
            4.         Catharine Magdalene; * 07.12.1737 Glindenberg
            5.         Johann Christian; * 30.03.1738 Glindenberg
            6.         totgeborener Sohn; * 10.09.1740 Glindenberg,  11.09.1740 Glindenberg
            7.         totgeborener Sohn; * 10.09.1740 Glindenberg,  11.09.1740 Glindenberg
            8.         Christian Benedikt; * 09.11.1741 Glindenberg
            9.         Johann Wilhelm; * 03.08.1743 Glindenberg
            10.       Johann Stephan; * 21.02.1745 Glindenberg,  ...12.1746 Glindenberg
            11.       Ilsa Dorothea; * 08.04.1748 Glindenberg
            12.       Joachim Christoph; * 03.01.1751 Glindenberg
            13 .      Dorothea Helena; * 03.09.1752 Glindenberg
            ...[3]        Johann Friedrich; * (1755),  Palmarum 1756 Glindenberg



Auszüge aus den Kirchenbüchern von Glindenberg

* 1724 Nr. 10 Foto 5356
Pate: „Ilsa Pauls Jürgen Schollens Pächters alhier ehel. Haus-Frau. Weil aber dieser die Rose am Haupte gehabt, hat deren Stelle Joachim Büsens hiesigen Halbspänners Haus-Frau in deßen vertreten“

* 1727 Nr. 5 Foto 5349
„d. 8. Decbr. des abends um 9 Uhr ist Heinrich Schollens hiesigen Einwohners und Tagelöhners Frau mit einer jungen Tochter entbunden, welche den 12 huj[us] die Taufe und den Namen Maria Catharina empfangen
T. B.    1) Anna Catharina Rockendorfen Hennig Kyrians hiesigen Pächters Ehefrau
            2) Maria Magdalena Heinicken Christian Heinickens hiesigen Vollspänners Tochter
            3) Jürgen Scholle Jürgen Wilhelm Schollens Pächters auf Amtmanns genannten Hofe        ältesten Sohn“

* 1729 Nr. 5 Foto 5346
Pate: „Wilhelm Schelle Jürgen Wilhelm Schellens hiesigen Pächters Sohn“

* 1733 Nr. 12 Foto 5317
„d. 31ten August hat Georg Willhelm Schullens Pächters aufm Königl. Amts Hoff allhier Ehefrau, einen jungen Sohn gebohren, d. eod. die getaufft u. Jochen Andreas genennt word.
T. B.    1) Jochen Rose Vollspänner u. Schultze allhier
            2) Andreas Rose Krüger u. Halbspänner allhier
            3) Anne Dorothe Kemkerin Casp. Müllers Schuldien. Ehefr.“

* 1735 Nr. 4 Foto 5309
„d. 14ten Jun. a. c. hat Jürgen Schullens Mit-Pächters von Neuen-Hoff Ehefrau ein Sohn gebohren, welcher d. 17ten ej. getauft und George Bendix genennet worden
T. B.    1) George Schincke Arbeitsmann in Heinrichsberg
            2) Xstian Bendix Rose, Jochen Rosens Vollspänners allhier Sohn
            3) Marie Anna Langen, Matth. Langens gewesenen Schultzens allhier Tochter“

* 1737 Nr. 13 Foto 5307
„d. 7ten Decembr. a. c. hat George Schullen, Mit-Pächters von Neuen-Hoff Ehefrau eine Tochter gebohren welche d. 11ten ej. getauft u. Catharine Magdalene genennet worden
T. B.    1) Matthias Körliche, Schiffmüller am Neuen Hoff
            2) Catharine Merlene Körtchen And. Rosen Krügers Fr.
            3) die Fr. Matthießen eine Gast-Wirthin aus Magdeburg“

* 1738 Nr. 4 Foto 5301
„d. 30ten Marti 1738 hat George Schulle, Pächters aufm hiesigen Königl. Amts-Hoffe, Ehefrau einen Sohn gebohren welcher d. 3ten Apr. getauft u. Johann Christian genennet worden
T. B.    1) Johann Xstian Bandhauer, Johann Bandhauers hies. Vollspänners Sohn
            2) Johann Matthias ein Gast-Wirth aus Magdeburg
            3) Anne Dorothee Rosen, Jochen Rosens, Schultzen allhier Tochter“



* 1740 Nr. 10 Foto 5300
„d. 10ten Sept. a. c. ist Gürgen Schullen, Pächters von hiesigen Ambts-Hoff Ehefr. mit 2. todten Söhnen niederkommen“

* 1741 Nr. 8 Foto 5296
„d. 9ten Novembr. a. c. hat Gürgen Schulle, Pächter als hiesigen Ambts-Hoff Ehefr. einen Sohn gebohren, welcher d. 14ten ej. getauft u. Christian (Benedicto) genennet word.
T. B.    1) Christian Schultze hiesiger Halbspänner
            2) Jochen Wichmann Halbspänner allhier      
            3) Joachim Rosens hiesigen Schultzens Ehefr.“

* 1743 Foto 5292
„d. 6ten Aug: ist Schullen /Georg/ Pachtinhaber des hiesigen Amts Hoffes sein Sönlein getauft welches Ihm seine Ehefrau d. 3ten August zuvor gebohren, und ist selbigem der Nahme Johan Wilhelm gegeben worden.
T. B.    1) Pater ejus /Georg Schulle/
            2) des hiesig Kirchen Vorstehers Cuno Müllers filiu unicus
            3) hiesig Schuldieners Caspar Müllers Ehefrau“

* 1745 Nr. 2 Foto 5288
„ist hiesig Amts Pächter Georg Schullen dem Jüngeren ein Söhnlein d. 21. Febr: gebohren, welcher d. 24 darauf von mir getauft, und Joan Stephan benamset worden.
T. B. erant       1) Meister Joan Stephan Zcherting Fleischhauer in Wolmirstedt
                        2) Joan Wichman, miles Praefic[us]
                        3) Ihres (nicht lesbar) Frau Ampts Pächterin Bruders, Joachim Wichmans                Ehefrau”

* 1746 S. 6 Foto 5353
„den 10ten Jun: in d Nacht ist dem hiesigen Halbspänner Joach. Wichmann ein Söhnlein gebohren, welches d. 12ten darauf als an einem Sontage nach d Predigt getauft, und den Nahmen Joan Christian erhalten
T. B. erant       1) Sein Bruder Joan, miles Praefic[us]
                        2) Seine Schwester, die hiesige Amts-Pächterin Schullin
                        3) Christian Bock Halbsp. alhier“

* 1748 Nr. 5 Foto 5320
„d. 8ten Apr. um 7 Uhr Morgends ist hiesigen Amts-Pächter Georg Schullen ein Töchterlein gebohren welches d. 11ten ejusd. von mir getauft und Ilsa Dorothea genennet worden
T. B. erant       1) Joachim Wichmans hiesig Halbspänners Ehefr.
                        2) Michael Wichmann miles Praefic[us]
                        3) Cüno Müllers hiesig Volspänners Ehefrl.“

* 1751 Nr. 1 Foto 5324
„d. 3ten Jan. ist dem hiesig H. Amtspächter Schullen, ein Söhnl. (in der Nacht) welches d. 5ten als am Festo Epiph: getauft worden Nahmen Joachim Christoph bekom(men)
T. B. erant       1) unser hies. Schultze
                        1) Joachim Rose
                        2) J. Mar. Magdal. Cort[us] hiesig Schiffmüllers
                        3) H. Joan Christoph Peters (weiteres nicht lesbar)“



* 1752 Nr. 10 Foto 5329
„dem Paechter Schullen ist von seiner 2ten Ehefr. ein Töchterlein gebohren d. 3ten 7br. morgends um 10 Uhr welches d. 6ten ejusd. als am Buß u. Bet Tage nach d. Pred. getauft, u. den Namen Dorothea Helena erhalten
T. B. erant       1) H. Giselers Bürgers u. Brauers in Wolmirstedt Ehefr. Fr. Anna Dorothea                        Rosin
                        2) Alex. Gottfrid Rose, (nicht lesbar) filius
                        3) Cath. Helena Joachim Wichmans cauponis filia”

oo 1716 Foto 5340
„d. 3ten Decbr. ist Joachim Rhose hiesiger Vollspänner und Pächter auf dem N. Hofe mit J. Anna Elisabeth Meyerin Mstr. Hartwig Meyers Huf- u. Waffen-Schmids wie auch Dienstfreyen Cothsaßens in Barleben Tochter copuliret worden“

oo 1730 Nr. 1 Foto 5333
„d. 23ten Febr. 1730 ist George Wilhelm Scholle Pächter auff dem königl. Amts-Hoffe alhier mit Jgfr. Juliana Maria Schultzen seel. Christoph Schultzens Ackermanns zu Dahlenwarsleben mittelster Tochter alhier copuliret worden“

oo 1730 Nr. 2 Foto 5333
„d. 31ten Aug. ist Andreas Rose hiesiger Krüger u. Halbspänner Bartholomes Rosens seel. gewesenen Halbspänners alhier Sohn mit Frau Catharina Magdalena Körtgen Hans Straußen seel. gewesenen Krügers alhier hinterlaßenen Witwe (sco)lenniter copuliret worden“

oo 1731 Nr. 5 Foto 5335
„d. 6ten Decbr. ist Joachim Wiegmann hiesiger Halbspänner Peter Wiegmanns seel. gewesenen Halbspänners allhier Sohn mit J. Anna Körtgen Peter Körtgens seel. gewesener Schiffmüllers am Neuen Hoffe nachgelaßenen jüngsten Tochter in dießer Kirche copuliret worden“

† 1731 Nr. 9 Foto 5360
„d. 19ten Aug. ist Jürgen Wilhelm Schullen hiesigen Pächters auf dem königl. Amts-Hofe todtgebohrnes Söhnlein begraben“

† 1733 Nr. 6 Foto 5364
„d. 31ten Aug. a. c. hat Georg Willhelm Schullens Pächters auf königl. Amts-Hof allhier Ehefrau Marie Juliana Schultzen des zeitl. mit den ewigen verwechselt, und ist d. 2ten Sept. mit einer Leichpredigt begraben worden ao. aet. 23.“

† 1740 Nr. 2 Foto 5367
„d. 28ten Febr. a. c. ist Heinrich Schullens Arbeitsmanns allhier Ehefrau Anna Margarethe Müllern mit einer Sermon begraben word. ao. aet. 5(8)“

† 1740 Nr. 14 Foto 5370
„d. 11ten Sept. a. c. sind Georg Schullens Pächters des hiesigen Ambt-Hofes todtgebohrne 2. Söhne begraben worden“

† 1746 Nr. 3 Foto 5373
„Heinrich Schulle ist d. 8ten 8br. gestorben u. d. 9ten darauf schlecht hin begraben“



† 1746 Nr. 5 Foto 5373
„Dom: IV. Adv. als den     Dec: ist des hiesig Amts-Pächters Georg Schullens jüngstes Söhnl. Joan Stephan mit einem Sermon Sup. Ψ 103 et 15. 6 worauf Blum und Graß angesehen als eine Abbildt I) unseres Lebens II) des Sterbens III) unserer Auferstehung begraben worden als es noch nicht völlig gelebet 10. Monathe“

† 1751 Nr. 6 Foto 5377
„der Amts-Pächter Georg Wilhelm Schulle ist d. 18ten Jul: seel. entschlafen und d. 20 ejusd. mit einer Leich Predigt beerd. aet: 66. Jahr 6 Mon. 2 Wochen“

† 1752 Nr. 4 Foto 5381
„d. 15 Mart: ist Joan George Schulle hiesiger (Knecht[4]) wolbeweitet gestorben u. d. 19ten ejusd. mit der Leichen Pr. begrab. aet. 27 Jahr, 6 Monath, 10. Tage“

† 1756 Nr. 2 Foto 5384
„des gewesenen Pächters Schullens Söhnlein Joann Friderich ist an den Pocken gestorben u. schlechthin begraben Dom: Palmarum aetatis 9 Monath u. etl. Tage“

† 1761 Nr. 1 Foto 5387, 5890
„d. 26. Jan: ist des gewesenen Pächters Georg Wilhelm Schullens seine 2te Frau Maria Elisab. Hagin (nachfolgende Wörter sind durchgestrichen und nicht lesbar) auf d. Tod Xsti seel. gestorben d. 29. ejusd. mit e. Leichenpredigt begraben“

† 1770 Nr. 4 Foto 5394
„d. 27ten Octobr: früh starb des ehemahligen Tagelöhners Heinrich Schullens hinterlaßene jüngste Tochter Maria Cath: Schullen an der Schwindsucht, und wurde d. 28ten Ej: mit einer Leichenpredigt zur Erden bestattet: aet: fast 43 Jahr“

† 1771 Nr. 4 Foto 5398
„d. 10ten May ist der abgelaßene Halbspänner Joachim Wiechmann an der Brustkranckheit im Herrn entschlafen, und d. 12ten Ej: mit einer Leichenpredigt beerdiget worden. aet: 68 ½ Jahr“

† 1789 Nr. 7 Foto 5402
„d. 18ten Decembr: starb Elisabeth Schullen, des hiesigen Arbeitsmann Joh: Joachim Gronemeier Ehefrau an der Brustkrankheit, und wurde d. 20ten eiusd: begraben aet: 70 Jahr“

† 1793 Nr. 6 Foto 5404
„d. 21ten Mai starb der unverheiratete Georg Bendix Schulle gewesener Schirmeister und nachheriger Tagelöhner, ein Sohn des verstorbenen Mit-Pächters des hiesigen Königl. Vorwerks Neuhoff, an der Auszehrung, und wurde d. 24ten eiusd: auf dem Gottesacker begraben. aet: (6)8 Jahr“





[1] identisch mit Jürgen
[2] vermutet auf Grund von Patenschaften
[3] weitere Kinder denkbar, Taufen nur bis 1754 studiert
[4] wahrscheinlich nur der Knecht von Georg Schulle (!)

No comments:

Post a Comment